SPD Stadt Kitzingen

Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements, um Mitglieder für die Vereine zu werben.

Bitte dieses Anschreiben lesen:

Vereinsmesse Kitzingen Anschreiben (PDF, 243 kB)

Anmeldeformular Vereinsmesse (PDF, 200 kB)

nach oben

Terminplan Januar 2017 (PDF, 73 kB)

Verschiedene Anträge die seit Januar 2016 an die Stadt gestellt wurden, sowie die Haushaltsrede 2016 der Fraktionsvorsitzenden Astrid Glos, sind unter:
Ortsverein, Anträge des Stadtrates zu lesen

Stadtratssitzungen und Niederschriften:
Link siehe unten im Fußbereich links unter Stadt Kitzingen

nach oben

Im Rahmen seiner Weihnachtsfeier ehrte der SPD Ortsverein Kitzingen insgesamt elf verdiente Mitglieder für deren langjährige Mitgliedschaft. Darunter zwei Mitglieder für 20 Jahre Mitgliedschaft, sieben Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie jeweils ein Mitglied für 30 Jahre und ein Mitglied für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Bild:
Von links: Seyit Mahmut Köse (25 Jahre), Monika Mahlmeister (30 Jahre), Marianne Greif (25 Jahre), Ursula Mahlmeister (50 Jahre), Gerd Zimmermann (25 Jahre), Vorsitzender Manfred Paul

nach oben

Kurz vor seiner Weihnachtsfeier prämierte der SPD Ortsverein Kitzingen am Samstag die Gewinnerinnen des Luftballonwettbewerbs auf dem Marktplatz. Im September hatte die SPD den Wettbewerb anlässlich des Schulbeginns für das Schuljahr 2015/2016 veranstaltet.

Der Luftballon der Siegerin Annika Schanow flog bis nach Ludwigstadt/Thüringen und legte dabei 143 km zurück.

Der Ballon der zweitplatzierten Alena Daldal wurde in Eltmann am Main gefunden. Er flog 44 km.

Nach 41 km landete der Luftballon von Elif Daldal in Sand am Main, was den dritten Platz bedeutete. Die Gewinner freuten sich über Gutscheine für einen Kinobesuch, für die Bücherei Schöning und für das Aqua Sole Bad in Kitzingen.

Bild: Mitglieder der Vorstandschaft des SPD Ortsvereins mit den glücklichen Siegerinnen Elif Daldal, Anela Daldal und Annika Schanow.

nach oben

Am 11. September 2014 fand die Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kitzingen gemeinsam mit dem Ortsverein Hoheim statt. Nachdem die Mitglieder beider Ortsvereine sich für einen Zusammenschluss ausgesprochen hatten, konnten die Vorstandswahlen beginnen.

Der bisherige Vorsitzende Dr. Dirk Dantz erklärte, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr antreten kann. Zeitgleich schlug Dr. Dirk Dantz Manfred Paul als neuen Vorsitzenden vor, den er dann gerne als Stellvertreter unterstützen würde.

In den Vorstand wurden gewählt:
Manfred Paul (Vorsitzender)
Astrid Glos (Stellvertreterin)
Dr. Dirk Dantz (Stellvertreter)
Dr. Brigitte Endres-Paul (Schriftführerin)
Marianne Greif (Kassiererin)**

Beisitzer/innen: Ewald Greif, Josef Günther, Klaus Heisel, Elvira Kahnt, Sandra Malguth, Gerald Möhrlein und Theresa Sanzenbacher

Revisoren: Bernd Moser und Regina Schmidt

(Bild: G. Bauer)

Helmut Scherf wurde für 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Elvira Kahnt hielt eine schwungvolle Laudatio auf ihn. (Bild: G. Bauer)

Georg Rodamer konnte seine 60-jährige Ehrung aus gesundheitlichen Gründen nicht entgegennehmen. Das wird nachgeholt.

nach oben

nach oben

Porträtfoto von Natascha Kohnen

  • Kampf gegen Rechts geht weiter

mehr…

Zum Tod von Markus Kennerknecht

von BayernSPD
28. Dezember 2016

Portraitfoto von Markus Kennerknecht in schwarz-weiß

Memmingens Oberbürgermeister Markus Kennerknecht ist tot. Er starb im Alter von 46 Jahren an den Folgen eines Herzversagens. Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, äußert dazu in tiefer Trauer:

"Ich bin geschockt und ringe nach Worten. Heute Abend starb Markus Kennerknecht. Unser Genosse wurde erst Anfang November zum neuen Oberbürgermeister von Memmingen gewählt. Er erwarb sich durch seine herzliche, engagierte und kompetente Art das Vertrauen der Memminger Bürgerinnen und Bürger und war auch im Landesvorstand wie Präsidium der BayernSPD äußerst geschätzt. Meine Gedanken sind bei seiner Frau und seinen beiden Kindern sowie bei allen Angehörigen und Freunden. Im Namen der BayernSPD möchte ich ihnen unsere aufrichtigste Anteilnahme aussprechen und wünsche ihnen viel Kraft! Das sind schwere Stunden für die Sozialdemokratie in Bayern."

mehr…

Natascha Kohnen, Generalsekretärin der BayernSPD

Die BayernSPD ist in Gedanken bei den Opfern des Attentats auf den Weihnachtsmarkt in Berlin.

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen erklärt: „Es war ein unfassbar brutales Attentat. Unsere Gedanken gelten den Opfern und ihren Angehörigen. In diesen schweren Stunden ist es besonders wichtig, dass die Geschehnisse besonnen und vernünftig aufgearbeitet werden. Vorverurteilungen und Spekulationen helfen in dieser Lage nicht weiter. Nur auf Basis von Ermittlungsergebnissen können vernünftige Konsequenzen gezogen werden. Der Ruf nach mehr Sicherheit ist verständlich und es muss dafür alles Machbare unternommen werden. Klar ist aber auch: Wer vorschnell verurteilt und Parolen nach Verschärfung von Gesetzen oder zusätzlichen Abschiebungen schreit, leistet keinen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit. Diejenigen wollen nur auf Kosten der Opfer politischen Gewinn machen.“

mehr…

Mehr Meldungen

  • 23.01.2017, 20:00 Uhr
    Vorstandssitzung Planung Vereinsmesse | mehr…
  • 30.01.2017, 20:00 Uhr
    Vorstandssitzung parteiöffentlich | mehr…
  • 19.02.2017, 13:00 – 17:00 Uhr
    Vereinsmesse Kitzingen | mehr…

Alle Termine